Gemeinde Erdmannhausen

Seiteninhalt

Sie befinden sich hier: Bürger & Kultur / Mitteilungen

Mitteilungen von Vereinen, Kirchen, Parteien und Einrichtungen

 
Freiwillige Feuerwehr - 30.07.2018

Feuerwehr - Einsatz Hilfeleistung am 23. Juli 2018

Feuerwehr - Einsatz Hilfeleistung am 23. Juli 2018
Feuerwehr - Einsatz Hilfeleistung am 23. Juli 2018
Feuerwehr - Einsatz Hilfeleistung am 23. Juli 2018
Feuerwehr - Einsatz Hilfeleistung am 23. Juli 2018
Feuerwehr - Einsatz Hilfeleistung am 23. Juli 2018
Feuerwehr - Einsatz Hilfeleistung am 23. Juli 2018

Am Montag, den 23. Juli, wurden wir um 18:13 Uhr zusammen mit den Kameraden aus Kirchberg zu einen Einsatz, wo wir bei einem Unfall Hilfe leisten mussten, gerufen.
Hierbei war es auf der Straße von der Schweißbrücke kommend in Richtung Kirchberg am Kurvenausgang zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem voll beladenem Lkw gekommen, wodurch bei dem Lkw der Vorderreifen Platze und somit nahezu manövrierunfähig wurde. Der Lkw riss auf der Gegenfahrbahn die Leitplanke aus deren Verankerung und rutschte dann langsam seitwärts in die direkt neben der Straße verlaufenden Murr. Der Fahrer des Lkw konnte sein Fahrzeug unverletzt über das Fenster der Beifahrertüre verlassen. Der Fahrer des Pkw konnte leicht Verletzt auch sein Fahrzeug selbst verlassen und wurde vom Rettungsdienst zur Kontrolle in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.
Weil Öl aus dem Lkw auslief mussten zwei Ölsperren in der Murr errichtet werden, hierzu wurde der Gefahrgutzug der FFW Winnenden Alarmiert, die entsprechendes Material besitzt. Die Polizei nahm die Ermittlungen zum Unfallhergang auf. Der in der Murr liegende Lkw wurde sofort gegen weiteres verrutschen gesichert und die Kreisstraße wurde bis in die frühen Morgenstunden voll gesperrt. Von den Wehren Kirchberg und Erdmannhausen wurde bei eintretender Dunkelheit die gesamte Einsatzstelle ausgeleuchtet, damit das Abschleppunternehmen bei der Bergung der Fahrzeuge eine gute Beleuchtung hatte. Der Lkw samt Auflieger wurde mit zwei Autokränen wieder aus die Straße gehoben und aufgestellt. Da beide beteiligten Fahrzeuge nicht mehr fahrtüchtig waren, mussten sie abgeschleppt werden. Die DRK Ortsgruppe Kirchberg war während des gesamten Einsatzes vor Ort.




zurück zur Übersicht


KONTAKT