Gemeinde Erdmannhausen

Seiteninhalt

Sie befinden sich hier: Rathaus / Mitteilungen

Mitteilungen der Gemeinde

 
Gemeinde - 03.07.2018

Hecken und Sträucher entlang öffentlicher Verkehrsflächen zurückschneiden

Die Gemeinde freut sich über das viele Grün entlang der Straßen und in den Gärten.

Äste und Zweige von Bäumen, Hecken und Sträuchern ragen jedoch teils soweit über die Grundstücksgrenze auf den Gehweg oder die Straße, dass Fußgänger auf die Fahrbahn ausweichen müssen bzw. der Fahrzeugverkehr beeinträchtigt wird. Dies bedeutet besonders für Kinder, Eltern mit Kinderwagen und ältere Mitbürger eine erhebliche Gefahr.

Nach dem Straßengesetz für Baden-Württemberg dürfen Zweige von Bäumen und Sträuchern aus privaten Grundstücken nicht auf öffentliche Verkehrsflächen hinausragen, wenn dadurch die Sicherheit des Straßenverkehrs beeinträchtigt werden kann. Deshalb muss ein Luftraum 

  •  über Geh- und Radwegen bis mindestens 2,50 m Höhe und
  • über Fahrbahnen bis mindestens 4,50 m
  • von überhängenden Ästen und Zweigen freigehalten werden.

 

Grundstücksbesitzer werden daher aufgefordert, Äste und Zweige von Bäumen, Hecken und Sträuchern zurückzuschneiden, wenn diese in den öffentlichen Verkehrsraum ragen. Freizuhalten ist der Luftraum über der öffentlichen Verkehrsfläche. Es genügt also nicht, Hecken oder Sträucher unmittelbar über dem Boden bis zur Grundstücksgrenze zurückzuschneiden und sie auf halber Höhe auf den Geh- und Radweg bzw. die Fahrbahn ragen zu lassen.




zurück zur Übersicht


KONTAKT
Weiterführende Links